Wegweiser Energieaudit-Pflicht

Das Energieaudit ist ein Instrument, um Potenziale und mögliche Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Reduzierung der Energiekosten aufzudecken.

Durch die genaue Ermittlung der Energieverbräuche wird sichtbar, in welchen Bereichen Ihres Unternehmens Einsparpotenziale bestehen. Der wirtschaftliche Nutzen des Energieaudits ist daher als hoch einzuschätzen.

Grundlage für die verpflichtende Durchführung eines Energieaudits ist §8 des EDL-G (Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen). Mindestens vier Jahre nach der Fertigstellung des Erstaudits und turnusmäßig alle weiteren vier Jahre ist ein Energieaudit unter Inanspruchnahme von qualifizierten und akkreditierten Energieauditoren durchzuführen. Der Erfüllungszeitpunkt des ersten Energieaudits war der 05.12.2015.

Die zweite Verpflichtungsperiode und die dazugehörigen Wiederholungsaudits stehen nun an. Mit dem nachstehenden Online-Wegweiser können Sie schnell überprüfen, ob Sie zur Durchführung eines Energieaudits bis zum 05.12.2019 verpflichtet sind.

 

 

Grundsätzlich gilt als Nicht-KMU

  • wer 250 oder mehr Personen beschäftigt oder
  • wer weniger als 250 Personen beschäftigt, aber mehr als 50 Mio. EUR Jahresumsatz und mehr als 43 Mio. EUR Jahresbilanzsumme hat.

Sollten Sie weitergehende Informationen zur Einordnung benötigen, nutzen Sie bitte den Benutzerleitfaden zur Definition von KMU der Europäischen Kommission.